Überspringen
Alle Pressemeldungen

PCIM Europe Konferenz 2020: Call for Papers eröffnet

18.07.2019

Der Call for Papers gibt für Experten aus Industrie und Wissenschaft den Startschuss, Beiträge zur Leistungselektronik einzureichen. Auf der PCIM Europe Konferenz 2020 präsentieren Referenten einem internationalen Fachpublikum in Erstveröffentlichung aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung im Rahmen eines Vortrages oder einer Poster Präsentation. Letzter Termin für die Einreichungen ist der 15.10.2019.

„Die PCIM Europe ist eine hervorragende Möglichkeit, um der Öffentlichkeit die eigene Forschung zu präsentieren und sich von Experten aus aller Welt inspirieren zu lassen“, erläutert Dr. Marco Denk, Entwicklung Leistungselektronik, Brose Fahrzeugteile GmbH Bamberg.

Die Themen der Konferenz umfassen unter anderem Energiespeicherung sowie aktuelle Entwicklungen bei Leistungshalbleitern und passiven Bauelementen. Zudem wird 2020 das Thema „Packaging and Interconnection Materials“ aufgegriffen. Für die vom 05. - 07.05.2020 stattfindende Konferenz können Beiträge zu folgenden Themenschwerpunkten eingereicht werden:

A) Power Semiconductors
B) Thermal Management
C) Packaging and Interconnection Materials
D) Packaging and Reliability in Packaging
E) Control and Drive Strategies in Power Converters
F) Low Power Electronic Converters
G) High Power Electronic Converters
H) Power Electronics in Transportation Applications
I) Motors and Actuators
J) Control Techniques in Electrical Drives
K) Motion Control and Drives in Automation
L) New and Renewable Energy Systems
M) Energy Storage Technologies
N) Power Systems and Smart Grids
O) Power Quality and EMC
P) Design Tools and Applications
Q) Transducers and Sensors
R) Passive Components
S) System Reliability
T) Communication and Cybersecurity in Power Electronics

Detaillierte Informationen zu den Unterthemen sind unter pcim-europe.com abrufbar.

Internationale Vernetzungsmöglichkeiten

Die Referenten profitieren von wertvollen Kontaktmöglichkeiten auf der Konferenz sowie auf der parallel stattfinden Fachmessen. Mehr als 500 Aussteller, über 800 Konferenzteilnehmer sowie rund 12.000 Besucher versammeln sich an drei Veranstaltungstagen in Nürnberg und machen die PCIM Europe zum wichtigsten Community-Treff der Branche. Die Welcome Party und ein exklusiver Komitee- und Referentenabend bieten zusätzlich Gelegenheit sich mit der Branche zu vernetzen und die neuesten Trends zu diskutieren. Die Manuskripte zu den Präsentationen werden im PCIM Europe Tagungsband und den wissenschaftlichen Datenbanken IEEExplore, Scopus, Compendex sowie IET Inspec Direct veröffentlicht.

Awards für herausragende Beiträge

Unter allen Einreichungen werden attraktive Preise verliehen. Ingenieure bis 35 Jahre können sich für den „Young Engineer Award“ bewerben. Die drei Gewinner des „Young Engineer Awards“ erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Der „Best Paper Award“ prämiert die insgesamt beste Einreichung und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro dotiert.

Studierende internationaler Hochschulen und Universitäten haben außerdem die Möglichkeit sich für das „Student Travel Grant Program“ zu bewerben und von Reisezuschüssen zur PCIM Europe zu profitieren.

Weitere Details sowie die Einreichungsbedingungen sind unter pcim-europe.com verfügbar.

PCIM Europe Konferenz 2020: Call for Papers eröffnet
Konferenz PCIM Europe 2019

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 160 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 718 Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.